Bodenstaubsauger Test 2014

Ein neuer Standard etabliert sich im Rahmen des Bodenstaubsauger Tests. Beutellose Staubsauger lassen eine Trendwende einkehren. Der Vorteil: Anders als bei herkömmlichen Staubsaugern mit Beutel erhält ein Staubsauger ohne Beutel seine Saugkraft selbst mit gefülltem Sammelbehälter. Das Nachrüsten mit neuen Staubsaugerbeuteln entfällt somit auch. Bei beutellosen Staubsaugern entfallen diese Folgekosten. Neben der neuen Saugleistung fällt vor allem eines auf: Durch die Evolution der Staubsauger ist alles neu. Die Hersteller zeigen erstmals wieder Euphorie zum Fortschritt und räumen mit alten Mängeln auf. So ist allem voran die Handhabung so gut wie nie zuvor. Man machte sich Gedanken! Im Bodenstaubsauger Test wollten wir uns an der neuen Technik erfreuen und im Vergleich der einzelnen Modelle den Testsieger der Staubsauger ohne Beutel bestimmen.

Testsieger und Preistipp

Siemens VSZ31455/56

Der Testsieger der Stiftung Warentest konnte auch in unserem Test sogar beutellose Staubsauger in Schach halten. Letztere sind gerade auf Teppichböden noch nicht ausgereift (bis auf den Bosch Roxx’x aus unseren Testberichten). Siemens verlässt sich beim VSZ31455/56 auf den Einsatz von Staubsaugerbeuteln und fährt damit die richtige Strategie. Der Kompressor-Motor schafft, wovon beutellose Staubsauger nur träumen können und lässt die Wohnung sauber zurück. Auch in Sachen Handhabung fällt der Siemens positiv auf. Ein gesonderter Handgriff erleichtert das Hin- und Herfahren enorm. Es ist jedoch die gute Saugkraft – auch auf Teppichboden- die dem Siemens Bodenstaubsauger den Testsieg einheimst. Zudem ist er zu einem Preis zu haben, welcher die Konkurrenz in den Schatten stellt.

94%

Siemens VSZ31455/56

Kaufen bei Amazon.de


Bodenstaubsauger Test – ein neuer Standard

Beutellose Staubsauger genießen derzeit so viel Aufmerksamkeit, dass man gut und gerne vergessen mag, dass es mal eine andere Technik gab. Es ist dabei viel mehr die Kehrtwende auf dem Markt, die Neuheit, die viele Kunden reizt, als überzeugende Saugresultate. Staubsauger ohne Beutel stellen die Vertreter mit Beutel somit in den Schatten. Dabei baut die etablierte Technik auf jahrelange Erfahrung. Dies bemerkt man auch im Einsatz der Bodenstaubsauger im Test. Nur sehr wenige Modelle der beutellosen Staubsauger wissen die etablierte Technik mit Beutel vom Teppich zu fegen. Dies jedoch in nahezu allen belangen.

Staubsauger ohne Beutel

Die beutellosen Bodenstaubsauger im Test wussten zwar mit ausgeklügelter Technik, traumhafter Handhabung und dem einfachen Fakt, dass sie etwas neues sind unsere Aufmerksamkeit zu gewinnen. In der Praxis zeigten die meisten Modelle jedoch enorme Schwächen. Gerade im Einsatz auf Teppichboden waren nur die wenigsten Modelle in der Lage die Staubsauger mit Beutel ins Abseits zu saugen. Staubsaugen auf Teppich ist die Paradedisziplin von Bodenstaubsaugern. Hier trennte sich die Spreu vom Weizen.

Staubsauger mit Beutel

Während die meisten Bodenstaubsauger, die noch mit einem Staubsaugerbeutel auskommen müssen, eine gute Leistung auf Teppichböden erbrachten, nagt der Zahn der Zeit an dieser Technik. Bereits heute gehen Staubsauger ohne Beutel als Testsieger im großen Vergleich der Bodenstaubsauger hervor. Dabei ist zu bemerken, dass es nicht etwa die Verarbeitung, Technik oder sagenumwogene Handhabung den größten Einfluss auf den Testsieg hatte, sondern die Saugleistung selbst.

One Response to Bodenstaubsauger Test 2014

  1. Birgit Maurer says:

    Mein alter Bodenstaubsauger mit Beutel schaltete sich während der Arbeit immer wieder ab, die Saugkraft hatte stark nachgelassen. Ein neuer Staubsauger musste her, es sollte ein beutelloses Gerät sein. Mir ging es darum, dass die Saugkraft nicht nachlassen sollte. Ich habe mich über die Zyklontechnologie informiert und mir den beutellosen Dyson DC 29 gekauft. Da geht die Post ab, er hat Kraft. Einziges Manko: er ist ein bisschen laut.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑